Region

Benefiz-Mundart zugunsten von Behinderten

14.04.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jeweils 1000 Euro spendete das Ober- und Unteraicher Dorftheater im Rahmen der Benefizvorstellung seiner Mundartkomödie „Worom i ond net du?“ am Freitag im Gasthaus Rössle an die Nürtinger Johannes-Wagner-Schule und die Werkstätten Esslingen-Kirchheim. Die Laientheatergruppe verdoppelte dazu die Erlöse aus den Eintrittskarten der voll besetzten Vorstellung in Wolfschlugen. Wie immer begeisterten die Theaterleute mit einem Stück voller Verwirrungen und Situationskomik, in dem der alte Johann seinen Sohn Alfred unter die Haube bringen möchte. Dieselben Absichten hat auch Sophie für ihre dümmliche Tochter Cäcilie – doch natürlich kommt mal wieder alles anders, als man denkt. Monika Jüngling (Mitte), die in der Rolle der Heidi auf der Bühne stand, freute sich, die Spenden der Schauspielfreunde überreichen zu dürfen. Die Werkstätten Esslingen-Kirchheim fertigten für 40 Vorstellungen der Mimen 120 Gipsteller. Volker Ditzinger (rechts), Geschäftsführer der Werkstätten, nahm dankbar die Spende entgegen. In Esslingen, Kirchheim und Nellingen geben die Werkstätten insgesamt über 300 behinderten Menschen Arbeit. Auch Annegret Mammel (Zweite von links), Rektorin der Johannes-Wagner-Schule für Hörgeschädigte, freute sich über 1000 Euro für ihre Bildungsstätte. Die Spende möchte Mammel für eine Höranlage einsetzen, die ihren Schülern den Schulalltag außerhalb des Klassenzimmers erleichtern soll. amm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Region

Krokodile in Bürgerseen gesichtet

Die Kirchheimer Bürgerseen wurden am Mittwoch aus Sicherheitsgründen gesperrt. Eine Spaziergängerin hatte am späten Dienstagabend die Polizei informierte, weil sie drei kleinere Krokodile im unteren Bürgersee gesehen habe. Mehrere Polizeibeamte überprüften noch am selben Abend und am…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region