Region

Bempflingen bei Glasfaserausbau Vorreiter

14.02.2019 00:00, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinde geht als Modellkommune des Kreises Esslingen Kooperation mit der Telekom für flächendeckende Versorgung ein

Bempflingen ist Modellkommune für den Breitbandausbau, den die Region Stuttgart in Kooperation mit der Telekom forcieren will. Damit könnten in der Gemeinde in kurzer Zeit flächendeckend Privathaushalte mit Glasfaseranschlüssen versorgt werden. Bürgermeister Bernd Welser unterzeichnete dazu gestern mit Telekom-Regio-Manager Josip Nadj eine Vereinbarung.

Besiegeln den Breitbandausbau: Bürgermeister Bernd Welser (links) und Telekom-Regio-Manager Josip Nadj. ug
Besiegeln den Breitbandausbau: Bürgermeister Bernd Welser (links) und Telekom-Regio-Manager Josip Nadj. ug

BEMPFLINGEN. Die Gemeinde Bempflingen wird dem Zweckverband Breitband des Kreises Esslingen beitreten, 42 der 44 Kreiskommunen haben dies bislang laut Peter Keck, Pressesprecher beim Landratsamt, ebenfalls vor. Auch in den anderen vier Landkreisen des Regionalverbands Stuttgart mit insgesamt 179 Städten und Kommunen sind solche Zweckverbände geplant. Gemeinsam mit der Stadt Stuttgart werden sie in der noch zu gründenden Servicegesellschaft Gigabit Region Stuttgart mbH vertreten sein, die noch in diesem Frühjahr mit der Telekom eine Kooperationsvereinbarung treffen will, um den Ausbau von schnellem Internet voranzutreiben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Region