Schwerpunkte

Region

„Beispiel für gelebte Solidarität“

25.04.2013 00:00, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Inge Schall und Solweig Albrecht wurden am Dienstag mit der Neuffener Bürgermedaille ausgezeichnet

Die Freude war groß bei Inge Schall und Solweig Albrecht, als sie am Dienstagabend im Großen Haus in Neuffen von Bürgermeister Matthias Bäcker die Bürgermedaille verliehen bekamen. Mit der Auszeichnung wird das Engagement der beiden für ältere Menschen gewürdigt.

Solweig Albrecht (links) und Inge Schall bekamen von Bürgermeister Matthias Bäcker die Bürgermedaille verliehen.  psa
Solweig Albrecht (links) und Inge Schall bekamen von Bürgermeister Matthias Bäcker die Bürgermedaille verliehen. psa

NEUFFEN. „Ich muss sagen, ich hab’ ein bisschen Herzklopfen“, sagte Inge Schall bei der Verleihung der Bürgermedaille. Sie wurde zusammen mit Solweig Albrecht für ihren langjährigen ehrenamtlichen Einsatz ausgezeichnet. Beide sind seit Jahren im Alten- und Pflegeheim Haus Geborgenheit tätig und betreuen die Bewohner. Inge Schall verbringe wohl einen großen Teil ihrer Freizeit in der Neuffener Betreuungseinrichtung, mutmaßte Bürgermeister Matthias Bäcker in seiner Laudatio. „Immer, wenn ich zu Gratulationen im Haus Geborgenheit bin: Inge Schall ist schon da“. Sie sei zu beinahe jeder Tageszeit bei ihren Senioren anzutreffen, singt mit ihnen, macht Gedächtnistraining und Gymnastik, organisiert Ausflüge und Veranstaltungen für die Senioren. Außerdem vertritt sie die Bewohner im Heimbeirat. „Frau Schall versteht es immer wieder, auch jene mitzureißen, die mit ihrem Leben schon abgeschlossen hatten“, lobte der Bürgermeister.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 43% des Artikels.

Es fehlen 57%



Region

Zwei Standorte für Impfzentren im Kreis

Fildermesse und Esslinger Gewerbegebiet geeignet – Landratsamt Esslingen meldet Vorschläge an Sozialministerium

Eine Messehalle am Flughafen und ein leer stehendes Industriegebäude im Esslinger Gewerbegebiet können bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region