Anzeige

Region

Begleitende Trauerhilfe: Tag für verwaiste Eltern

01.03.2007, Von Ralph Gravenstein — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Ökumenische Arbeitskreis Trauerbegleitung bietet in Köngen erstmals eine Zusammenkunft für Eltern, die ein Kind verloren haben

KÖNGEN. Der Tod markiert das Ende des Lebens. Gerade für Eltern hat dieser Satz jedoch noch häufiger als sonst einen bitteren Doppelsinn: Die tiefe Trauer um den Verlust eines Kindes, das eigentlich seine Zukunft noch vor sich gehabt hätte, bringt gravierende Einschnitte für Väter und Mütter mit sich. Zur besseren Bewältigung solcher seelischer Krisen von Eltern bietet der Ökumenische Arbeitskreis Trauerbegleitung nun einen Tag für Eltern, die ein Kind verloren haben an. Das erstmals am 10. März durchgeführte Projekt für Betroffene aus dem Landkreis mit der Rottenburger Familientherapeutin Eva Storz und dem Köngener Pfarrer Bernd Schönhaar wurde nun auf einer Pressekonferenz vorgestellt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 13% des Artikels.

Es fehlen 87%



Anzeige

Region