Nürtingen

Baufreigabe für historisches Heim-Areal in Nürtingen

03.07.2019, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In den denkmalgeschützten Gebäuden sind ein Café mit hauseigener Rösterei, eine Arztpraxis und Wohnungen geplant

Seit vier Jahren plant Jörg Baldenhofer die Sanierung des denkmalgeschützten Gebäudeensembles am unteren Eingang der Nürtinger Neckarsteige, das zum sogenannten Heim-Areal gehört. Die Verhandlungen mit einem Hauseigentümer und dem Denkmalamt zogen sich hin, zuletzt kamen dem Investor archäologische Funde in die Quere. Nun aber soll es losgehen.

Zwei Gebäude am Kreisverkehr an der Neckarsteige sollen demnächst denkmalgerecht saniert und belebt werden. ug
Zwei Gebäude am Kreisverkehr an der Neckarsteige sollen demnächst denkmalgerecht saniert und belebt werden. ug

NÜRTINGEN. Der Gebäudekomplex des Heim-Areals, benannt nach dem ehemaligen Geschäft für Eisen- und Haushaltswaren, wurde von der Stadt aufgekauft, nachdem sie jahrelang leer standen. Entlang der Mühlstraße wurden mit einer eigens dafür gegründeten stadteigenen Gesellschaft Gebäudeteile abgerissen und ein neuer Komplex errichtet, das Stadtportal am Neckar. Im Herbst 2015 zogen verschiedene Dienstleister zur Miete ein, unter anderem die Industrie- und Handelskammer.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Region