Anzeige

Region

Bambi, Korn und Kirschengeist

07.03.2009, Von Nicole Mohn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Spaziergang der Schwäbischen Landpartie zeigt ungeahnte Facetten Linsenhofens

FRICKENHAUSEN-LINSENHOFEN. Von einer ganz neuen Seite stellt die Schwäbische Landpartie den Frickenhäuser Ortsteil Linsenhofen vor – ein Spaziergang mit Dorfgeschichten, Kunst und Korn.

Ungemütlich ist es an diesem Tag am Bahnhof der Tälesbahn in Linsenhofen. Eigentlich nicht das rechte Wetter für einen Spaziergang durchs Dorf. Das Grüppchen, dass sich gerade um Liane Baldzer schart, lässt sich vom Ungemach, das Petrus vom Himmel herabschickt, jedoch nur wenig beeindrucken: Mit Spannung warten sie darauf, dass die Gästeführerin der Schwäbischen Landpartie ihnen Linsenhofen von unbekannter Seite zeigt.

Den ersten Stopp macht Liane Baldzer an der Strecke der Tälesbahn. Italienische Gastarbeiter haben die Strecke vor mehr als einhundert Jahren gebaut, erzählt die Gästeführerin. Manch einer blieb im lieblichen Tälesdorf, das von Wengerten, Streuobstwiesen und Wäldern umgeben ist. Noch heute klingt so mancher Familienname deshalb so gar nicht schwäbisch.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Anzeige

Region