Anzeige

Region

Ausgabendisziplin ist oberstes Gebot

07.03.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Neuffens Gemeinderat verabschiedete den neuen Haushalt: „Gestaltungsspielräume sind rar“

NEUFFEN (js). In seiner jüngsten Sitzung hat sich Neuffens Gemeinderat in erster Linie mit den städtischen Finanzen beschäftigt. Stadtpfleger Albrecht Klinger konnte den Räten einen ausgeglichenen Haushalt für das Jahr 2009 vorlegen. Gestaltungsspielräume sind hingegen rar. Dennoch beschlossen die Stadträte einstimmig den neuen Etat.

Bürgermeister Wolfgang Schmidt zeigte sich zufrieden mit dem ausgeglichenen Zahlenwerk. „Bei genauerer Durchforstung müssen wir allerdings feststellen, dass der Plan nicht unbedingt animiert, in Jubel auszubrechen“, dämpfte Schmidt indessen die Erwartungen.

Angesichts der bevorstehenden Aufgabenfülle sei ein Investitionsvolumen von rund 940 000 Euro doch recht bescheiden. Bestritten werde dies mit einer Zuführungsrate des Verwaltungshaushalts in Höhe von rund 400 000 Euro, Einnahmen aus Grundstückserlösen in Höhe von 430 000 Euro und Zuschüssen des Landes von knapp über 100 000 Euro.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Anzeige

Region

Die Volkstanzgruppe ging auf Tour

Fahrten nach Schweden und Spanien – Schwäbischer Albverein Neckartailfingen hatte Mitgliederversammlung

NECKARTAILFINGEN (pm). Vor Kurzem hatte die Ortsgruppe des Schwäbischen Albvereins zur Mitgliederversammlung eingeladen. Vorsitzender Andreas König konnte 45 Gäste,…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region