Anzeige

Region

Aus dem Schmutzteich in die Fasnet

31.12.2009, Von Ralph Gravenstein — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In Neckartailfingen feiern die „Gumpengoischdr“ ihre erste vollständige Narrenkampagne: Eigenes Häsabstauben läutet Saison ein

Ein neuer Fasnetgeist ist auf dem Weg in die erste offizielle Saison: Die Gumpengoischdr hatten 2009 zwar bereits ihre ersten Auftritte, legen ab 6. Januar aber erst so richtig los und wollen mit Spaß und durchaus gruseligem Erscheinungsbild auf schmutzige Verhältnisse aufmerksam machen, die in dem Haussee Neckartailfingens drohen.

NECKARTAILFINGEN. Aus dem Aileswasensee bei Neckartailfingen soll er kommen, der Gumpengoischd, und er ist eigentlich ziemlich sauer: „Jetzt ist Schluss! Sagt sich der Goischd aus dem Gumpen – Nur noch Schlamm und Dreck und Lumpen!“ – so heißt es in dem Gedicht, das erzählt, warum der Geist aus dem See klettert.

Ein Glücksfall, dass er dies zum ersten Mal zur vergangenen Fasnet tat, denn die hat es ihm angetan, und er feiert mit den Menschen, die ja eigentlich dafür verantwortlich sind, dass aus dem Baggersee ein „Gumpen“, ein schmutziges Gewässer, werden könnte. So zumindest die selbst erdachte Legende, die Gumpengoischdr-Schöpfer Josef Gaiser aus Neckartailfingen der neuen Figur zugrunde gelegt hat.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 21%
des Artikels.

Es fehlen 79%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region