Region

Auch das zweite Frickenhäuser Open-Air-Konzert war ein voller Erfolg

17.07.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mit einem sehr gut besuchten Open-Air-Konzert auf dem Platz vor dem Frickenhäuser Rathaus hat sich der Club69 live am Samstag von seinem Publikum verabschiedet. Der Verein, der über einen Zeitraum von fünf Jahren im Saal des Gasthauses „Stern“ regelmäßig Rock- und Blueskonzerte veranstaltet hat, hat seine Aktivitäten vorerst eingestellt, da der Veranstaltungsraum künftig nicht mehr zur Verfügung steht. Schon im vergangenen Jahr war das damals erste Open-Air-Konzert vor dem Rathaus ein Riesenerfolg. Daran konnte die Zweitauflage nahtlos anknüpfen. Nachdem sich die Wetterlage entspannt hatte, bevölkerten im Verlauf des Samstagabends circa 400 bis 500 Zuhörer den Platz und lauschten den Klängen der vier auftretenden Bands. Den Auftakt machte die Akustik-Pop-Formation Die Paperboys mit angenehm ins Ohr gehenden Folk-, Soul- und Countrysongs. Die Umbaupause füllte der Musikverein Frickenhausen mit poppigen Nummern. Die Club69-live-Band (auf dem Foto im Hintergrund) sorgte mit deutschen und internationalen Pop- und Rockhits für gute Laune. Daran anschließend brachte Mojopack mit tanzbarem Funk, Soul und Blues das Publikum auf die Beine. Den Abschluss machte die Formation Lat in Rock mit mitreißendem Gute-Laune-Rock. Durchs Programm führte mit flotten Sprüchen die Kabarettistin Christiane Maschajechi. Die Damen und Herren vom DRK-Verpflegungszug Tischardt kümmerten sich ums leibliche Wohl der Besucher. vh/Foto: Ried

Region