Region

Armut in einem reichen Landkreis

13.10.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Liga der Freien Wohlfahrtspflege lädt zum Aktionstag mit Diskussion ein

ESSLINGEN (pm). „Armut in einem reichen Landkreis“ ist der Titel eines Aktionstags, zu dem die Liga der Freien Wohlfahrtspflege im Landkreis Esslingen einlädt. Dr. Ulrich Schneider, Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Wohlfahrtsverbands, spricht am Dienstag, 16. Oktober, um 17 Uhr zu diesem Thema in der Schickhardt-Halle des Alten Rathauses in Esslingen. Die Veranstaltung ist Teil der Liga-Aktionswoche mit dem Thema „Armut bedroht alle. Teilhaben – Teil sein: Bildung, Arbeit, Wohnen sind Menschenrechte!“, die zwischen dem 15. und 21. Oktober stattfindet.

„Wir leben in einem reichen Landkreis und dennoch gehört Armut zum Lebensalltag vieler unserer Mitbürger. Diese ist nicht unbedingt sichtbar, aber wenn wir die Augen offen halten, können wir sie an vielen Stellen wahrnehmen“, sagen die Veranstalter. Zur Liga im Landkreis gehören Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Kreisdiakonieverband und Paritätischer Wohlfahrtsverband. Die Veranstaltung will das Bewusstsein wecken für das Armutsproblem, das auch im wohlhabenden Landkreis Esslingen besteht. Und sie will den Blick auf die Menschen richten, die von Armut betroffen oder bedroht sind. Sie informiert über die Ursachen und gibt Anregungen, wie Armut abgeholfen werden kann. Nach dem Vortrag soll in Gruppen zu verschiedenen Themen diskutiert werden.

Region

Schwabenstreich oder verspäteter Aprilscherz?

Sozusagen über Nacht sei in der Blumenstraße in Bempflingen eine Halteverbots-„Allee“ in die Höhe geschossen, die nicht nur unter den Anwohnern für heftige Lachattacken gesorgt haben soll, wie unsere Leserin Uschi Stecher schreibt, und zum Beweis für den Schilderwald ein Foto mitschickt. Dabei gehe…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region