Region

„Alte Sorten“ neu entdecken

20.05.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Sonntag ist „Garten.Genuss.Markt.“ im Freilichtmuseum

BEUREN (la). Am Sonntag, 26. Mai, findet von 11 bis 17 Uhr im Freilichtmuseum Beuren der „Garten.Genuss.Markt.“ zu alten Kulturpflanzensorten statt. Von Jungpflanzen über Sämereien bis zum verarbeiteten Produkt ist ein großes Angebot rund um alte Obst- und Gemüsesorten zu finden. Das Marktgeschehen im Museumsdorf wird umrahmt von zahlreichen Mitmachaktionen, Führungen und Vorträgen.

Regionale Initiativen, die sich für die Erhaltung von historisch bedeutsamen Kulturpflanzensorten, für gesunde Ernährung und Genuss einsetzen, stellen beim „Garten.Genuss.Markt.“ ihre Projekte und Produkte vor. Gärtner und Händler aus der Region bieten an ihren Verkaufsständen Jungpflanzen, Saatgut, Beet- und Küchenkräuter an. Das neugegründete Garten-Team des Fördervereins präsentiert sich mit einem eigenen Verkaufsstand und steht bei Fragen rund um alte Sorten und die Gärten des Freilichtmuseums zur Verfügung. Bei einer Pflanzentauschbörse können Besucher selbst gezogene und mitgebrachte Pflanzen und Samen untereinander tauschen. Alte Sorten werden auch in den Gärten und auf den Äckern des Museums gezeigt und angebaut. Zwei neue Produkte aus dem Freilichtmuseum werden am Markttag vom Förderverein zum ersten Mal verkauft: Apfelgelee aus Streuobst des Museums und Vesperbrettle aus Obstbaumholz.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 55% des Artikels.

Es fehlen 45%



Region