Region

„Albtraum Miete“

01.06.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Aktionswoche der Schuldnerberatung zu Grundrecht auf Wohnen

Alljährlich findet im Juni von den Wohlfahrts- und Fachverbänden bundesweit eine Aktionswoche Schuldnerberatung statt. In diesem Jahr steht die Woche vom 3. bis 7. Juni unter dem Thema „Albtraum Miete“.

(pm) Immer knapper werdende Wohnraumangebote und extrem steigende Mieten machten es immer schwieriger, den eigenen Wohnraum zu erhalten oder erst recht neuen zu finden, heißt es dazu in einer Pressemitteilung des Kreisdiakonieverbands. Dabei sei Wohnen ein Grundbedürfnis und Grundrecht eines jeden Menschen.

Die Forderungen der Arbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung der Verbände zur Aktionswoche Schuldnerberatung richteten sich unter den Stichworten „Wohnraum finden – Wohnraum erhalten – Wohnraum sichern“ an verschiedene Adressaten. Es müsse sich an vielen Stellen etwas ändern, sagen auch die Schuldnerberater im Landkreis Esslingen.

Für viele Verschuldete seien die hohen Mieten ein Albtraum. Sie verschlechterten die finanzielle Situation der Betroffenen deutlich. „Eine umfassende Schuldenregulierung ist oft unmöglich, wenn sich auf dem Wohnungsmarkt nichts ändert“, heißt es in der Pressemitteilung. Angemessener und bezahlbarer Wohnraum müsse höchste Priorität haben. Die Mietpreisbremse erfülle die Erwartungen nicht. Geringverdienenden und mittlerweile auch Personen mit mittlerem Einkommen machten die steigenden Mieten zusätzlich zu schaffen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 40% des Artikels.

Es fehlen 60%



Region

Auch der dritte Beurener Brotmarkt war ein Besuchermagnet

Erneut hat Beuren auf die alte Tradition des Brotbackens in Backhäusern aufmerksam gemacht und am Sonntag zum dritten Mal zum Beurener Brotmarkt eingeladen. Darauf und auf die Verwendung von heimischem Getreide und anderen regionalen Zutaten wies Bürgermeister Daniel Gluiber in seinem Grußwort…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region