Region

Agentenabenteuer:

29.02.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bei Familie Malt in London ist das Leben perfekt geregelt. Tims Eltern verdienen ganz viel Geld. Dafür haben sie keine Zeit für ihren zwölfjährigen Sohn. Zum Glück ist der ziemlich mustergültig: Er widerspricht nie, macht keinen Dreck und keinen Krach, sondern spielt brav mit seinem Flugsimulator am Computer. Doch mit der Ordnung ist es vorbei, als Tim ein kleiner, einsamer Hund mit dem komischen Namen Grk zuläuft. Grk das ist Stanislavisch und bedeutet so viel wie treu, lieb und ein kleines bisschen doof. Grk gehört nämlich Natascha und Max, den Kindern des Botschafters von Stanislavien in London. Wenn Tim den Hund schon nicht behalten darf, so will er ihn wenigstens den Besitzern zurückbringen. Hals über Kopf wird er dabei zum Helden eines Agentenabenteuers: Die Botschafter-Familie wurde vom Geheimdienst abgeholt und nach Stanislavien ins Gefängnis gebracht. Dort hat gerade ein gemeiner Diktator die Macht übernommen. Ein Hund namens Grk ist eine rasante Geschichte mit unerwarteten Wendungen. Sie hat viel Spannung und Humor. Es ist die Geschichte einer Freundschaft und von einem starken Team.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 50% des Artikels.

Es fehlen 50%



Region