Schwerpunkte

Region

Äpfel und Birnen zu vergeben

31.08.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Streuobstbörsen vermitteln Obstbäume an Interessierte

(pm) Die Beurener Streuobstwiesen-Fördergemeinschaft vermittelt auch in diesem Jahr wieder über eine eigens eingerichtete Telefonbörse erntereife Obstbäume vom Besitzer an Erntewillige. Die Fördergemeinschaft ist ein „loser und ideeller Zusammenschluss, der sich für den Erhalt der Streuobstwiesen im Neuffener Tal engagiert“, erklärt Wilfried Keller, der Ansprechpartner der Beurener Streuobstwiesen-Fördergemeinschaft. Die Wiesengrundstücke sind der Gemeinschaft deshalb so wichtig, da sie ökologisch sehr wertvoll seien und kaum mit Pflanzenschutzmitteln bespritzt werden.

Seit Mitte der neunziger Jahre gibt es die Fördergemeinschaft. Durch den Erfolg der bislang rund 120 Streuobstbörsen in Baden-Württemberg angeregt, wurde 2006 auch eine Streuobstbörse für die Obstbauern aus Beuren und Umgebung eingerichtet.

„Wer seine Streuobstwiese nicht mehr abernten kann oder wer selbst gerne eine solche Wiese hätte, wer einen Pächter für sein Grundstück sucht oder gerne eine Baumwiese pachten möchte, kann sich telefonisch mit uns in Verbindung setzen“, sagt Keller. Vielen älteren Stücklesbesitzern sei es nicht recht, dass keiner mehr ihr Obst erntet, wenn sie körperlich nicht mehr in der Lage sind, sich nach den Äpfeln zu bücken. Sie seien froh, wenn jemand das Obst ernte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Region