Region

Abiturienten spenden 1500 Euro

04.12.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Abiturienten spenden 1500 Euro

Der Neckartenzlinger Abiturjahrgang 2008 hat sich dazu entschlossen, einen großen Teil seines durch Aktionen erwirtschafteten Überschusses an hilfsbedürftige Menschen zu spenden. Anstatt das restliche Geld auf dem Stufenkonto an sich auszuzahlen, spenden die Abiturienten 1500 Euro an verschiedene Hilfsorganisationen. Ein Abiturient bringt es auf den Punkt: „Wir Studenten könnten das Geld zwar auch gut gebrauchen, aber es gibt viele Menschen, die das Geld nötiger haben als wir.“ Insgesamt haben sich die angehenden Studenten fünf Projekte ausgesucht. Da mittlerweile alle über ganz Deutschland verteilt sind, konnten sie mittels einer Online-Abstimmung für ihr Wunschprojekt stimmen. Die 1500 Euro wurden anhand des Abstimmungsergebnisses prozentual auf folgende Projekte verteilt: An Amnesty International gehen 100 Euro. Der Verein Anna aus Aichtal, der Familien von krebskranken Kindern unterstützt, bekommt 250 Euro. 300 Euro gehen an die Partnerschule des Gymnasiums Neckartenzlingen in Form von Schulstipendien. 400 Euro geben die Abiturienten an die pensionierte Helene Dingler. Sie verwendet die Spende für Schulstipendien und für Hilfspakete, die sie wöchentlich an die Missionsstation Kitgum in Uganda verschickt. Weitere 450 Euro bekommen die „Ärzte ohne Grenzen“. pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Region