Region

Abfalltrennung schont Geldbeutel

05.05.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Papiersammelmengen im Kreis sind leicht rückläufig

(la) Wie das Landratsamt Esslingen in einer Presseerklärung mitteilt, sind erstmalig die Papiersammelmengen im letzten Jahr um 3,2 Prozent leicht zurückgegangen. Die gesammelten 44 565 Tonnen wurden über die Papiertonne (71 Prozent), die Recyclinghöfe (14 Prozent) und Vereinssammlungen (15 Prozent) erfasst.

„Die Wirtschaftskrise hat im vergangenen Jahr auch vor der Papierindustrie und indirekt vor unseren Sammelmengen nicht haltgemacht. Mit acht Prozent weniger Papierproduktion und 16 Prozent weniger Umsatz blieb auch weniger Altpapier für unsere Sammelsysteme“, sagt Rolf Hahn, Geschäftsführer des Abfallwirtschaftsbetriebs. Mit steigenden Rohstoffpreisen hofft Hahn in diesem Jahr wieder auf den Sammeleifer der Kunden, denn mit jeder Tonne Altpapier können Erlöse erwirtschaftet werden, die dem Gebührenzahler eins zu eins zugutekommen. Eine sorgfältige Abfalltrennung helfe, Geld zu sparen. Es sei also vorteilhaft, in den Sortierbemühungen nicht nachzulassen, damit die Abfallgebühren im Landkreis Esslingen auch zukünftig so günstig bleiben.

Nur 15 Blatt Recyclingpapier sparen gegenüber der Neuproduktion so viel Energie ein, dass damit ein PC mit Flachbildschirm einen ganzen Tag lang betrieben werden kann, heißt es in der Presseerklärung weiter. Somit sei Papierrecycling Umweltschutz, bei dem jeder Bürger mitmachen könne.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Region