Region

80 Starter kämpfen in Neuffen um die Süddeutsche Meisterschaft

27.06.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Auf dem Vereinsgelände der Mini-Cars Neuffen nahmen am Wochenende 80 Modellautofahrer aus ganz Deutschland am zweiten Lauf zur Süddeutschen Meisterschaft in der Klasse „Offroad Elektro“ teil. Auf der eng gewundenen Rennstrecke, die seit einem Jahr mit Kunstrasen gedeckt ist, dürfen aus Naturschutzgründen nur Elektroautos fahren. Geländeautos im Maßstab 1:10 mit drei verschiedenen Antriebsformen (Allrad, Buggy- und Truck-Heckantrieb) traten gegeneinander an. „Die meisten Teilnehmer kommen aus Baden-Württemberg und Bayern, aber es sind auch Fahrer aus Hannover und Berlin dabei“, berichtete Klaus Siegert, Schriftführer des Vereins Mini-Cars 2000 Neuffen. Am Samstag starteten die Rennsportler mit vier Vorläufen, am Sonntag folgten zwei weitere sowie die Endläufe. „Ein einzelnes Rennen dauert sieben Minuten plus die Beendigung der letzten Runde“, erklärte Siegert. Die Elektroflitzer kommen auf gerader Strecke auf eine Geschwindigkeit von bis zu 70 Stundenkilometer. Die Gesamt-Ergebnisse in den einzelnen Klassen; Klasse ORE2WD: 1. Oliver Scholz vom MC 2000 Neuffen; Klasse OREMON: 1. Andreas Knott vom MSC Karlsfeld; Klasse ORE4WD: 1. Markus Metsch. Für die Modellautofans war das Wochenende gleichzeitig ein Warm-up für die Deutsche Meisterschaft, die am 10. und 11. September auf der Neuffener Rennstrecke ausgetragen wird. amm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Region