Region

50 Einsätze nach Unwetter

24.06.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(pm) Rund 50 Unwettereinsätze beschäftigten die Feuerwehren im Landkreis Esslingen am Spätnachmittag des Mittwochs. Um 16.40 Uhr besetzte die Leitstelle in Esslingen zwei zusätzliche Plätze und hielt für die Zeit, in der das gemeldete Unwetter vorüberzog, drei Disponenten bereit. Diese Maßnahme stellte sich später als sehr hilfreich heraus, da mehr als 50 Einsatzmeldungen aus dem gesamten Kreis abgearbeitet werden mussten. Insgesamt waren 21 Feuerwehren des Landkreises im Einsatz. Zu den gemeldeten Wasserschäden in Kellern und Häusern mussten hauptsächlich umgestürzte Bäume von Straßen und Plätzen entfernt werden. Hier ist besonders ein Einsatz der Feuerwehr Filderstadt zu erwähnen. Ein Baum war auf die Bundesstraße 27 gestürzt. Fachmännisch wurde der Einsatz schnellstmöglich erledigt. Des Weiteren fiel ein Baum in Großbettlingen auf eine Stromleitung. Dies sorgte ebenfalls für einen längeren Einsatz der Feuerwehr. Aufgrund der stürmischen Verhältnisse kam es zu kleinen Schäden an Dächern, welche jedoch durch kleine Reparaturarbeiten schnell behoben werden konnten. Außer den Unwettereinsätzen mussten zusätzlich und unabhängig von der Wetterlage zwei Einsätze durch Brandmeldeanlagen abgearbeitet werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Region