Region

28 Millionen für die Schulen im Kreis

02.04.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fördermittel gehen unter anderem an Hölderlin-Gymnasium, Philipp-Matthäus-Hahn-Schule und Fritz-Ruoff-Schule in Nürtingen

(pm) 28,7 Millionen Euro Fördermittel fließen für Schulsanierungen im Jahr 2019 in den Landkreis Esslingen. Sowohl allgemeinbildende als auch berufliche Schulen profitieren von dem Programm.

An die Berufsschulen gehen Fördermittel von knapp einer Million Euro. Sie fließen unter anderem in die Sanierung der naturwissenschaftliche Räume sowie die Fassaden und Fenster an der Jakob-Friedrich-Schöllkopf-Schule in Kirchheim. In Nürtingen werden an der Fritz-Ruoff-Schule Maßnahmen im Brandschutz, Lüftung und zur Sanierung der Flure mit rund 1,3 Millionen Euro unterstützt. Die Philipp-Matthäus-Hahn-Schule erhält für Fassade und Aufzugssanierung eine knappe halbe Million Euro.

Der höchste Einzelbetrag geht mit 7,7 Millionen Euro nach Plochingen. Am dortigen Gymnasium wird die Sanierung von Fassade und Dach sowie die Generalsanierung des Kupferbaus gefördert. Das Hölderlin-Gymnasium in Nürtingen erhält knapp 4,9 Millionen Euro für umfängliche Sanierungen von Elektrik, Heizung, Fenster, Dach, Sanitär und Brandschutz. Ähnliche Arbeiten stehen an der Geschwister-Scholl-Realschule Nürtingen (3,7 Millionen Euro) sowie in Wernau an der Teckschule (1 Million Euro) und Schlossgartenschule (124 000 Euro) an.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 41% des Artikels.

Es fehlen 59%



Region