Anzeige

Region

24.07.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Dr. Michael Burkhardt hat im Mai die Nachfolge von Dr. Friedrich Sommer als Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe des Paracelsus-Krankenhauses Ruit angetreten.

Chefarzt Dr. Michael Burkhardt

Burkhardt ist bei den Kreiskliniken Esslingen kein Unbekannter. Nach dem Medizinstudium in Ulm hat Dr. Burkhardt von 2000 bis 2005 als Assistenzarzt bei Professor Dr. Funk in der Gynäkologie der Klinik Nürtingen gearbeitet. Nach der Facharztanerkennung wechselte er 2005 an die Rems-Murr-Klinik Schorndorf und wurde dort Oberarzt. Ab 2009 ist er als Oberarzt am Städtischen Klinikum Esslingen tätig, von wo er jetzt ins benachbarte Paracelsus-Krankenhaus wechselte.

Der 45 Jahre alte Burkhardt hat im Städtischen Klinikum Esslingen das Endometriosezentrum geleitet. Endometriose ist eine häufige, gutartige, oft schmerzhafte chronische Erkrankung von Frauen, bei der Gebärmutterschleimhaut außerhalb der Gebärmutterhöhle vorkommt. Die Endometriose tritt meist im unteren Bauch- bzw. Beckenraum auf. Häufig sind dabei die Eierstöcke betroffen. Der neue Ruiter Chefarzt hat sich auf die Operation der Endometriose spezialisiert und ist zudem Experte für minimal-invasive Operationen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 75% des Artikels.

Es fehlen 25%



Anzeige

Region