Region

16.08.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Dienstags läuft was stand auf den grünen Shirts. Die Farbe passend zur Partei des Ministerpräsidenten. Um mit Kretschmann am Albtrauf zu wandern hatte die sportliche Damengruppe aus Erkenbrechtsweiler eigens ihren Walking-Termin um einen Tag vorverlegt. Es bietet sich ja nicht jeden Tag die Chance, mit dem Landesvater zu wandern.

 

Wandern gehört nicht nur für den Ministerpräsidenten zur liebsten Freizeitbeschäftigung, sondern auch für Helmut Kling. Der langjährige Vorsitzende der Neuffener Albvereins-Ortsgruppe – wie Kretschmann studierter Pädagoge (Kling war Rektor der Nürtinger Geschwister-Scholl-Realschule) – weiß, dass man beim Wandern einen klaren Kopf bekommt. Im Frühjahr hat Kling nach 20 Jahren die Leitung der Ortsgruppe in jüngere Hände gelegt. Doch in Kooperation mit dem Staatsministerium die Route für die Sommertour in Kretschmanns Wahlkreis vorzubereiten, das war für ihn und Regine Erb, die Zweite Vorsitzende des Neuffener Albvereins, eine besondere Ehre. Und am Ende der Tour war Kling sichtlich zufrieden, dass alles so gut geklappt hat. Einen guten Eindruck hat bei ihm auch Kretschmann hinterlassen. „Seine Ruhe, Gelassenheit und Souveränität haben mich beeindruckt.“

 


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Region