Tut die Politik genug für den Klimaschutz?

21.01.2016

Der Klimaschutz ist für die Mehrheit der Deutschen laut einer Umfrage für den ARD-Deutschlandtrend das politisch wichtigste Thema. Sie spüren, es ist dringend erforderlich, das Klimaproblem zu lösen.

Die deutschen Bürger nehmen zum Schutz des Planeten viel selbst in die Hand: Mehrwegflaschen anstatt PET, Stofftaschen anstatt Plastiktüten oder Fahrrad- und Bahn-/Bus- anstatt Autofahren. Die Politik hat zum Klimaschutz auch schon einige Gesetze verabschiedet, wie zum Beispiel das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG), das Verpackungsgesetz oder das jüngst beschlossene Klimaschutzgesetz.

Wir befragten die Bürger Nürtingens, ob dies für sie ausreichend ist oder ob die Politik noch mehr für unseren Planeten tun sollte, und wir fragten sie nach Verbesserungsvorschlägen.   
sow

  • Silke Hofer: „Der Klimaschutz ist gerade ein sehr großes Thema, das finde ich sehr gut. Jeder kann einen Beitrag leisten, ich zum Beispiel benutze Haarseife statt eines herkömmlichen Shampoos. Die Politik könnte aber nach den Supermärkten schauen, die verwenden oft viel zu viel unnötige Plastikverpackung.“

    Silke Hofer: „Der Klimaschutz ist gerade ein sehr großes Thema, das finde ich sehr gut. Jeder kann einen Beitrag leisten, ich zum Beispiel benutze Haarseife statt eines herkömmlichen Shampoos. Die Politik könnte aber nach den Supermärkten schauen, die verwenden oft viel zu viel unnötige Plastikverpackung.“

  • Eva-Maria Kurz: „Das Thema ist sehr schwierig. Durch den Strukturwandel gehen in der Automobilindustrie viele Arbeitsplätze verloren, das sollte nicht sein. Den Vorschlag der Politik, 130 Stundenkilometer auf Autobahnen einzuführen, finde ich gut. Das ist gut für unsere Sicherheit und man kommt ja trotzdem am Ziel an.“

    Eva-Maria Kurz: „Das Thema ist sehr schwierig. Durch den Strukturwandel gehen in der Automobilindustrie viele Arbeitsplätze verloren, das sollte nicht sein. Den Vorschlag der Politik, 130 Stundenkilometer auf Autobahnen einzuführen, finde ich gut. Das ist gut für unsere Sicherheit und man kommt ja trotzdem am Ziel an.“

  • Max Kirchmaier: „Die Politik tut nicht genug, denn die aktuellen Klimapakete werden zu klein gehalten, es wird nur das Mindeste getan. Das reicht nicht. Die meisten Wähler sind über 60 Jahre alt, das ist auch ein Problem. Man muss die jungen Menschen mehr zum Wählen motivieren, es geht ja um ihre Zukunft.“

    Max Kirchmaier: „Die Politik tut nicht genug, denn die aktuellen Klimapakete werden zu klein gehalten, es wird nur das Mindeste getan. Das reicht nicht. Die meisten Wähler sind über 60 Jahre alt, das ist auch ein Problem. Man muss die jungen Menschen mehr zum Wählen motivieren, es geht ja um ihre Zukunft.“

  • Solveig Bruchlos: „Ich finde die Politik könnte mehr tun, aber auch jeder Einzelne. Man sollte auch darauf achten, dass Plastikverpackungen noch mehr verringert werden, vor allem bei Lebensmitteln, die gar keine brauchen. Studierende sollten auch mehr gefördert werden, für sie ist zum Beispiel ein Bahnticket noch zu teuer.“

    Solveig Bruchlos: „Ich finde die Politik könnte mehr tun, aber auch jeder Einzelne. Man sollte auch darauf achten, dass Plastikverpackungen noch mehr verringert werden, vor allem bei Lebensmitteln, die gar keine brauchen. Studierende sollten auch mehr gefördert werden, für sie ist zum Beispiel ein Bahnticket noch zu teuer.“

  • Denise Bauer: „Die Politik tut nicht genug. Die Verpackungsindustrie sollte strengere Vorlagen bekommen, damit sie nur noch recyclebares Plastik verwendet. Die Massentierhaltung sollte ebenso abgeschafft werden, durch diese wird ja auch viel CO2 produziert. Die E-Mobilität sollte man auch mehr fördern.“

    Denise Bauer: „Die Politik tut nicht genug. Die Verpackungsindustrie sollte strengere Vorlagen bekommen, damit sie nur noch recyclebares Plastik verwendet. Die Massentierhaltung sollte ebenso abgeschafft werden, durch diese wird ja auch viel CO2 produziert. Die E-Mobilität sollte man auch mehr fördern.“

  • Klaus Hügler: „Die Politik muss die Klimaziele konsequenter angehen und umsetzen, mit mehr Struktur. Es muss ein Vorschub geleistet werden, damit sich die Leute daran orientieren können und mehr einsteigen. Die Bahnpreise billiger zu machen ist eine gute Idee, aber die Bahnnetze sollten mehr ausgebaut werden.“

    Klaus Hügler: „Die Politik muss die Klimaziele konsequenter angehen und umsetzen, mit mehr Struktur. Es muss ein Vorschub geleistet werden, damit sich die Leute daran orientieren können und mehr einsteigen. Die Bahnpreise billiger zu machen ist eine gute Idee, aber die Bahnnetze sollten mehr ausgebaut werden.“

Nürtingen