Was verbinden Sie mit Friedrich Hölderlin?

12.12.2019

Das große Jubiläumsjahr steht vor der Tür. Am 20. März 2020 jährt sich der 250. Geburtstag von Johann Christian Friedrich Hölderlin – einer der größten Dichter Deutschlands. 1770 in Lauffen am Neckar geboren und 1843 in Tübingen verstorben, verbrachte er einen Großteil seines bewegten Lebens in Nürtingen.

Auch wenn er heute als einer der berühmtesten Lyriker seiner Zeit gilt, war das Leben Hölderlins von zahlreichen Höhen und Tiefen geprägt. Anerkennung fanden seine Leistungen erst mit Beginn des 20. Jahrhunderts. Sein Werk umfasst neben dem Roman „Hyperion“ und zahlreichen Gedichten auch viele Übersetzungen aus dem Griechischen und Lateinischen. Wir haben Passanten in der Nürtinger Innenstadt gefragt, was sie mit Friedrich Hölderlin verbinden.    
mew

  • Günther Wolf: „Da denke ich an das Hölderlinhaus, das Hölderlin-Gymnasium und die Statue am Neckar. Nürtingen ist eine Hölderlin-Stadt durch und durch. Hölderlin gelesen habe ich während meiner Schulzeit. Das war damals Pflichtlektüre. Was das Hölderlinhaus angeht, hätte die Stadt meiner Meinung nach mehr tun können.“

    Günther Wolf: „Da denke ich an das Hölderlinhaus, das Hölderlin-Gymnasium und die Statue am Neckar. Nürtingen ist eine Hölderlin-Stadt durch und durch. Hölderlin gelesen habe ich während meiner Schulzeit. Das war damals Pflichtlektüre. Was das Hölderlinhaus angeht, hätte die Stadt meiner Meinung nach mehr tun können.“

  • Werner Müller: „Mit Hölderlin verbinde ich vor allem die Stadt Nürtingen. An einzelne Werke von ihm erinnere ich mich zwar nicht, aber ich weiß noch, dass wir es in der Schule behandelt haben. Ich finde es auch wichtig, dass das in den Schulen weiterhin Thema bleibt und die Kinder sich mit Dichtern wie Hölderlin auseinandersetzen.“

    Werner Müller: „Mit Hölderlin verbinde ich vor allem die Stadt Nürtingen. An einzelne Werke von ihm erinnere ich mich zwar nicht, aber ich weiß noch, dass wir es in der Schule behandelt haben. Ich finde es auch wichtig, dass das in den Schulen weiterhin Thema bleibt und die Kinder sich mit Dichtern wie Hölderlin auseinandersetzen.“

  • Werner Lemmer: „In Nürtingen begegnet einem Hölderlin ja vielerorts. Nicht jede Stadt kann von sich behaupten, die Heimat eines berühmten Dichters zu sein. Werke von ihm habe ich während der Schulzeit gelesen beziehungsweise lesen müssen. Das war auch gut so. Ich finde es wichtig, darüber zu sprechen, was Dichter wie er dachten.“

    Werner Lemmer: „In Nürtingen begegnet einem Hölderlin ja vielerorts. Nicht jede Stadt kann von sich behaupten, die Heimat eines berühmten Dichters zu sein. Werke von ihm habe ich während der Schulzeit gelesen beziehungsweise lesen müssen. Das war auch gut so. Ich finde es wichtig, darüber zu sprechen, was Dichter wie er dachten.“

  • Hannes Schmid: „Über Hölderlin weiß ich nicht wirklich viel. Ich wohne jetzt zwar seit drei Jahren in Nürtingen, komme aber ursprünglich aus Owen. Über Mörike könnte ich durchaus mehr erzählen. Dass sich das HöGy von Hölderlin-Gymnasium ableitet, weiß ich tatsächlich auch erst seit Kurzem. Das kannte ich bisher nur unter diesem Kürzel.“

    Hannes Schmid: „Über Hölderlin weiß ich nicht wirklich viel. Ich wohne jetzt zwar seit drei Jahren in Nürtingen, komme aber ursprünglich aus Owen. Über Mörike könnte ich durchaus mehr erzählen. Dass sich das HöGy von Hölderlin-Gymnasium ableitet, weiß ich tatsächlich auch erst seit Kurzem. Das kannte ich bisher nur unter diesem Kürzel.“

  • Thomas Schmidt: „Mit Hölderlin verbinde ich eigentlich nur das Hölderlin-Gymnasium. Ich wusste auch nicht, dass er eine direkte Verbindung zu der Stadt Nürtingen hat. Mit Schiller oder auch Mörike ist das anders – da weiß ich besser Bescheid. Ich kann mich auch nicht daran erinnern, schon einmal etwas von Hölderlin gelesen zu haben.“

    Thomas Schmidt: „Mit Hölderlin verbinde ich eigentlich nur das Hölderlin-Gymnasium. Ich wusste auch nicht, dass er eine direkte Verbindung zu der Stadt Nürtingen hat. Mit Schiller oder auch Mörike ist das anders – da weiß ich besser Bescheid. Ich kann mich auch nicht daran erinnern, schon einmal etwas von Hölderlin gelesen zu haben.“

  • Lea Claßen: „Ich weiß, dass Hölderlin vieles aus dem Antiken ins Deutsche übersetzt hat. In der Schule haben wir über ihn aber nicht geredet. Und ich hatte sogar Deutsch Leistungskurs. Ich bin erst vor Kurzem nach Nürtingen gezogen und verbinde sonst nicht sehr viel mit ihm. Eine thematische Stadtführung dazu fände ich interessant.“

    Lea Claßen: „Ich weiß, dass Hölderlin vieles aus dem Antiken ins Deutsche übersetzt hat. In der Schule haben wir über ihn aber nicht geredet. Und ich hatte sogar Deutsch Leistungskurs. Ich bin erst vor Kurzem nach Nürtingen gezogen und verbinde sonst nicht sehr viel mit ihm. Eine thematische Stadtführung dazu fände ich interessant.“

Nürtingen