Sind Sie ehrenamtlich aktiv?

25.01.2020

Ehrenamtliches Engagement ist an vielen Stellen zu finden: Ob im lokalen Verein, bei der Jugendsozialarbeit, als Elternsprecher in der Schule, im Gemeinderat oder bei der freiwilligen Feuerwehr, es gibt die unterschiedlichsten Möglichkeiten, ehrenamtlich aktiv zu sein. Auch ein freiwilliges soziales Jahr nach der Schule gehört dazu oder die Arbeit in der Flüchtlingsbetreuung.

In Deutschland gibt es rund 31 Millionen ehrenamtlich aktive Menschen, die ihre freie Zeit nutzen, um sich für das Gemeinwohl einzusetzen. Ohne diese Menschen wäre vieles nicht möglich und viele Vereine würden vermutlich gar nicht existieren. Auf der anderen Seite gibt der freiwillige Einsatz für andere den Ehrenamtlichen auch vieles zurück.

Wir haben Passanten gefragt, ob und wie sie ehrenamtlich aktiv sind.   
cm

  • Jürgen Ehrlenbach: „Ich gründete vor zehn Jahren die Big Band in Harthausen und bin seither dort im Vorstand. Außerdem bin ich seit 49 Jahren im DRK tätig und war unter anderem auch acht Jahre im Schul-Förderverein. Ich habe dadurch viele Menschen kennengelernt. Etwas zu tun und andere zu begeistern ist sehr bereichernd.“

    Jürgen Ehrlenbach: „Ich gründete vor zehn Jahren die Big Band in Harthausen und bin seither dort im Vorstand. Außerdem bin ich seit 49 Jahren im DRK tätig und war unter anderem auch acht Jahre im Schul-Förderverein. Ich habe dadurch viele Menschen kennengelernt. Etwas zu tun und andere zu begeistern ist sehr bereichernd.“

  • Astrid Thielemann: „Wenn man die Zeit hat, nicht auf das Geld angewiesen ist und Spaß an etwas hat, warum nicht? Ich selbst leite seit circa vier Jahren einen Flötenchor in Raidwangen. Außerdem bin ich seit rund 13 Jahren in der Leitung vom Buchbindekreis der Waldorfschule. Wir binden Bücher für den Martinimarkt in Nürtingen“

    Astrid Thielemann: „Wenn man die Zeit hat, nicht auf das Geld angewiesen ist und Spaß an etwas hat, warum nicht? Ich selbst leite seit circa vier Jahren einen Flötenchor in Raidwangen. Außerdem bin ich seit rund 13 Jahren in der Leitung vom Buchbindekreis der Waldorfschule. Wir binden Bücher für den Martinimarkt in Nürtingen“

  • Wolfgang Karus: „Ja, ich bin ehrenamtlich aktiv und zwar als Seniorenfahrdienst. Des Weiteren bin ich seit rund 30 Jahren im Sängerkranz, dem Gesangverein in Schwäbisch Gmünd, dabei. Dort bin ich Ehrenvorsitzender und singe auch selbst mit. Ich mache das sehr gerne und finde es auch wichtig, Vereine zu unterstützen.“

    Wolfgang Karus: „Ja, ich bin ehrenamtlich aktiv und zwar als Seniorenfahrdienst. Des Weiteren bin ich seit rund 30 Jahren im Sängerkranz, dem Gesangverein in Schwäbisch Gmünd, dabei. Dort bin ich Ehrenvorsitzender und singe auch selbst mit. Ich mache das sehr gerne und finde es auch wichtig, Vereine zu unterstützen.“

  • Lucia Karus: „Seit 20 Jahren bin ich ehrenamtlich im Sängervorstand des Sängerkranzes, dem Gesangverein in Schwäbisch Gmünd. Das mache ich gerne. Meiner Meinung nach sind ehrenamtliche Tätigkeiten sehr wichtig, denn wenn es diese nicht geben würde, gäbe es auch keine Vereine und dass wäre natürlich sehr schade.“

    Lucia Karus: „Seit 20 Jahren bin ich ehrenamtlich im Sängervorstand des Sängerkranzes, dem Gesangverein in Schwäbisch Gmünd. Das mache ich gerne. Meiner Meinung nach sind ehrenamtliche Tätigkeiten sehr wichtig, denn wenn es diese nicht geben würde, gäbe es auch keine Vereine und dass wäre natürlich sehr schade.“

  • Peter Hiller: „In der Vergangenheit war ich einige Jahre bei der sozialen Beratung in Reutlingen/Pfullingen. Das mache ich zum Teil immer noch. Meiner Meinung nach ist das ehrenamtliche Arbeiten sehr wichtig, da man dadurch einen neutraleren Blick hat, die Sache steht im Vordergrund und man unterliegt auch keinen Zwängen.“

    Peter Hiller: „In der Vergangenheit war ich einige Jahre bei der sozialen Beratung in Reutlingen/Pfullingen. Das mache ich zum Teil immer noch. Meiner Meinung nach ist das ehrenamtliche Arbeiten sehr wichtig, da man dadurch einen neutraleren Blick hat, die Sache steht im Vordergrund und man unterliegt auch keinen Zwängen.“

  • Uwe Färber: „Ohne Ehrenamtliche wäre so manches nicht machbar. Früher war ich jahrzehntelang Vereinsvorstand im Angelverein und auch in einer Reservistenkameradschaft. Außerdem war ich vier Jahre lang Schöffe im Landgericht Stuttgart. Und wenn Hilfe benötigt wird, helfe ich selbstverständlich auch im Sportverein.“

    Uwe Färber: „Ohne Ehrenamtliche wäre so manches nicht machbar. Früher war ich jahrzehntelang Vereinsvorstand im Angelverein und auch in einer Reservistenkameradschaft. Außerdem war ich vier Jahre lang Schöffe im Landgericht Stuttgart. Und wenn Hilfe benötigt wird, helfe ich selbstverständlich auch im Sportverein.“

Nürtingen