Nürtingen

Zehn Euro können Leben retten

13.03.2009, Von Giew Maschajechi — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Feuerwehr informiert zum heutigen bundesweiten Tag der Rauchmelder über die kleinen Lebensretter

NÜRTINGEN. Mehr als 500 Menschen verlieren in jedem Jahr ihr Leben bei Bränden. Viele von ihnen könnten noch leben, wenn sie ein Rauchmelder frühzeitig vor der Gefahr gewarnt hätte. Aus diesem Grund haben die Feuerwehren den heutigen Tag zum „Tag der Rauchmelder“ erklärt. Gestern berichteten Verantwortliche im Nürtinger Feuerwehrmagazin darüber.

Die größte Gefahr bei Haus- und Wohnungsbränden geht nicht, wie man vielleicht meinen sollte, vom Feuer selbst aus. Die Mehrzahl der Toten fällt den giftigen Rauchgasen zum Opfer, die bei der Verbrennung von Teppichen, Polstern und Kunststoffen entstehen.

Besonders heimtückisch sind Brände in der Nacht. Denn dann kann die Nase die gefährlichen Gase nicht wahrnehmen, da der Geruchssinn während des Schlafs quasi außer Funktion ist. Der Schlafende atmet also, ohne dass er es merkt, das im Rauchgas enthaltene Kohlenmonoxid ein. Schon das Einatmen geringer Mengen des farb- und geruchslosen Gases führt binnen weniger Minuten zum Tod.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Anzeige

Nürtingen