Anzeige

Nürtingen

Was wünschen sich Kinder für ihren Ort?

27.04.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In Zizishausen durfte auch der Nachwuchs Anregungen für das Ortsentwicklungskonzept geben

Schon Herbert Grönemeyer sang „Kinder an die Macht“. Dieses Motto machte sich schon 2017 das Jugendreferat der Stadt Nürtingen zusammen mit dem Stadtplanungs- und Umweltamt zunutze.

NÜRTINGEN (nt). Die Verantwortlichen für die Ortsentwicklung in Neckarhausen baten das erste Mal bei der Erstellung eines Ortsentwicklungskonzeptes Kinder ab der fünften Klasse um ihre Meinung. „Diese hilfreichen Tipps wurden dann in die darauffolgenden Bürger-Workshops eingearbeitet“, berichtet Philippa Dautel vom Stadtplanungs- und Umweltamt.

Für das Ortsentwicklungskonzept Zizishausen in diesem Jahr wurden ebenfalls Kinder aus Kindergärten und Grundschulen mit eingebunden. Stefan Felder-von Hahn, Leiter des Jugendreferats der Stadt Nürtingen, und Philippa Dautel vom Stadtplanungs- und Umweltamt überreichten den jungen Unterstützern vom Kinderhaus „Kleine Insel“ vor wenigen Tagen eine süße und „verspielte“ Aufmerksamkeit als Dankeschön.

Stefan Felder-von Hahn sieht die Meinung der Kinder als große Bereicherung für die Ortsentwicklung. „Die Kinder drücken sich sehr klar aus“, erklärt der Leiter des Jugendreferates der Stadt Nürtingen. „Dinge, die für uns Erwachsene selbstverständlich sind, sind gerade den Kleinsten sehr wichtig“.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Anzeige

Nürtingen