Anzeige

Nürtingen

Was dient dem Frieden in Syrien?

20.07.2018, Von Carolin Schäfer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vortrag über die Lage der Christen im Nahen Osten

Im Rahmen des Bezirkskirchentages in Nürtingen fand am vergangenen Mittwoch ein Vortrag des Gustaf-Adolf-Werks über die Situation der Christen in Libanon und Syrien in der Christuskirche in Zizishausen statt. Ulrich Hirsch, ehemaliger Geschäftsführer und Mitglied der Landessynode, berichtete von Impressionen seiner Libanon-Reise im Jahr 2016.

Links Pfarrer Karlheinz Graf, rechts Ulrich Hirsch vom Gustav-Adolf-Werk Foto: cas

NT-ZIZISHAUSEN . Außerdem stellte er die Arbeit des Gustaf-Adolf-Werks (GAW) weltweit vor. Der Arbeitskreis des GAW Nürtingen versorgte die Gäste mit kulinarischen Köstlichkeiten. Pfarrer Karlheinz Graf begrüßte die Zuhörer ganz nach dem Motto des diesjährigen Bezirkskirchentags – der „ZuMUTung“: „Es ist mutig, dass Sie heute hier sind und sich diese Zumutung anhören.“

Die Situation der Christen im Nahen Osten ist nicht einfach. Viele Kirchen wurden durch den Krieg zerstört. Menschen haben ihr Zuhause verloren und sind auf Hilfe angewiesen. Genau dafür setzt sich das GAW ein. Es unterstützt sozial-diakonische Einrichtungen und Gemeinden weltweit mit Spenden und Freiwilligenhelfer vor Ort.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 39%
des Artikels.

Es fehlen 61%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen