Nürtingen

Vorfahrt für Mensch und Natur

17.09.2007, Von Mario Wezel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vorfahrt für Mensch und Natur

Verlegung von Juni nach September beschert Mobil ohne Auto mehr Besucher

NÜRTINGEN. Strahlender Sonnenschein, ein frischer angenehmer Fahrtwind und freie Straßen boten am Sonntag perfekte Bedingungen für die Vollsperrung der Straße durch das Tiefenbachtal. Bereits zum siebten Mal war die normalerweise stark befahrene Straße für Autos, Motorräder und sonstige motorbetriebene Fahrzeuge unter dem Motto Mobil ohne Auto gesperrt.

Egal ob mit dem Fahrrad, den Inlineskates oder zu Fuß, zu Tausenden bevölkerten die Menschen die Straße zwischen Nürtingen und Beuren und genossen das tolle spätsommerliche Wetter. Bereits um halb elf, eine halbe Stunde nach Beginn der Komplettsperrung, war schon viel los, erzählt Günther Gross, Mitveranstalter der Aktion vom Allgemeinen deutschen Fahrradclub.

Doch niemand war gezwungen, den ganzen Tag im Sattel zu verbringen. Die vielen Mitveranstalter hatten ein buntes Programm und viele verschiedene Stände am Straßenrand aufgebaut. Gleich am Morgen gab es einen Gottesdienst im Grünen, den die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Nürtingen organisiert hatte. Und wer von der frischen Luft Hunger bekam, hatte die Qual der Wahl. Bei rund zehn verschiedenen Essens- und Getränkeständen war für jeden Geschmack etwas dabei.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Anzeige

Nürtingen