Anzeige

Nürtingen

„Unsichtbare Behinderung“

18.03.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Um Fachwissen und Verständnis für die „unsichtbare Behinderung“ Hydrocephalus zu vermitteln, führt die Arbeitsgemeinschaft Spina Bifida und Hydrocephalus (ASBH) als Fachverband jährlich eine bundesweite Hydrocephalus-Tagung durch. Diese findet am 21. März in der S-Bar der Firma Heller, Gebrüder-Heller-Straße 10 in Nürtingen, statt. In Zusammenarbeit mit der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin in Tübingen und Dr. Markus Wolff, der als Oberarzt der Neuropädiatrie die Tagungsleitung übernommen hat, referieren erfahrene Ärzte über die interdisziplinären Aspekte von Neurologie, Ophthalmologie, Radiologie und Psychologie bis zum sogenannten Normaldruckhydrocephalus, einer Sonderform, die meist erst im höheren Erwachsenenalter auftritt. Die Tagung richtet sich an Eltern, Menschen mit Hydrocephalus, Fachpersonen aus Medizin, Psychologie, Pädagogik, aber auch an die interessierte Öffentlichkeit.

Tagungsprogramm und nähere Informationen: www.asbh.nuertingen.net oder bei Familie Faude, Telefon (0 70 22) 4 20 09.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 49% des Artikels.

Es fehlen 51%



Anzeige

Nürtingen