Anzeige

Nürtingen

Undercover unter Nazis

23.04.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Beim Studium generale an der HfWU gastierte Regisseur Peter Ohlendorf mit einem brisanten Film über die Neonazi-Szene

NÜRTINGEN (pm). Ein überwiegend junges Publikum kam kürzlich zum Studium generale an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU), um sich einen brisanten Film über Neonazis anzusehen. Im Anschluss an die Filmvorführung stellte sich der Regisseur Peter Ohlendorf den engagierten und teils auch emotionalen Fragen des Publikums.

Dicke, schwitzende Männer mit Hakenkreuzen auf der Kleidung, die antisemitische und zu Gewalt aufrufende Parolen grölen, den Arm zum Hitlergruß ausgestreckt: Die Aufnahmen, die der Investigativjournalist Thomas Kuban heimlich in der Rechtsrock-Szene Deutschlands und Europas aufgenommen hat, sind nicht angenehm anzusehen. Die Bilder verstören, machen wütend und verängstigen.

78 überwiegend junge Leute waren an die HfWU gekommen, um den Film „Blut muss fließen – Undercover unter Nazis“ zu sehen und anschließend mit dessen Regisseur Peter Ohlendorf zu diskutieren. Im Publikum saßen auch Schüler der Rudolf-Steiner-Schule.

In dem Film wird unter anderem gezeigt, wie offen sich der Hass der Neonazis gegen Juden, Homosexuelle und Einwanderer breitmacht. Die Liedtexte des Rechtsrocks sind offene Aufrufe zur Gewalt. Die Polizei sieht nicht überall, aber doch vielerorts nur zu, greift nicht ein.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Anzeige

Nürtingen