Anzeige

Nürtingen

Turbulentes Theater rund um den Papagei

05.05.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

An zwei Wochenenden führte die Theatergruppe des TSV Zizishausen die Komödie „Der ganz normale Wahnsinn“ im Vereinssaal auf der Insel auf. Im turbulenten Stück verirrt sich Rudolf Knöpfle (Helmut Hoss) in der Computerwelt. Seine in Dokusoaps verliebte Ehefrau Elisabeth ist ihm auch keine große Hilfe, sie muss ihre beiden halbwüchsigen Kinder (Lena Hoss und Andreas Bauer) mit einem Batzen Rindfleisch bei Laune halten. Der ist als Futter für den Papagei der Tante und Hausherrin Margret (Edeltraud Decker) gedacht, die den Vogel während ihrer Kurzreise im Hause Knöpfle unterstellt. Sie droht schon mal allen mit Wohnungskündigung, falls dem Vogel auch nur eine Feder fehlen sollte. Sehr zum Leidwesen von Opa Herbert (Rolf Huber) und der schrulligen Nachbarin Rose Kreuzer (Silke Hofer), die alle darauf bedacht sind, dass der Pieper diese Tage heil übersteht. Als dann der Postbote (Rainer Hoss) mit dem Vogel Gassi geht, entfleucht der Papagei. Um ihn wieder in den Käfig zurückzubringen, helfen dann aber doch alle zusammen. Die Schauspieler des TSVZ boten beste Unterhaltung und wurden mit langem Applaus belohnt. Regie führte Bernd Zimmermann. Im Souffleurkasten saß Erika Hoss und für die Bühne war Jürgen Hoss zuständig. pm

Anzeige

Nürtingen