Nürtingen

Triebfeder für Veränderung

04.05.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Rundgang der Nürtinger Grünen erhellte Bedeutung von Protest

Zu einem „Rundgang durch das aufmüpfige Nürtingen“ hatte die Nürtinger Liste/Grüne kürzlich im Rahmen ihres 25-jährigen Bestehens eingeladen. Rund 30 interessierte Bürgerinnen und Bürger machten sich dazu auf den Weg.

NÜRTINGEN (pm). Mit dabei waren die BAIS-Mitinitiatoren und langjährigen Stadträte Barbara Dürr und Dieter Braunmüller sowie der Architekt Hellmut Kuby. Moderiert wurde der Rundgang von Hannes Wezel, Mitglied im Nürtinger Grünen-Vorstand. Dass die Kreuzkirche zur Kulturstätte umgebaut wurde, sei mithin das Verdienst der Bürgeraktion Innenstadt und Stadtentwicklung (BAIS), die 1978 gegründet wurde und die Kreuzkirche mit Konzerten und anderen Veranstaltungen belebte. Sie sei damals bei ihrer Kulturarbeit wohlwollend von der Stadtspitze unterstützt worden, so die Erinnerung der Beteiligten. Als es dann jedoch um den Umbau ging und die Seitenempore abgerissen werden sollte, wurden für deren Erhalt 3000 Unterschriften gesammelt. „Die Rettung kam damals in Person des Regierungspräsidenten Bulling. Er entschied, dass die Empore drinbleiben soll“, erinnert sich Hellmut Kuby.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Nürtingen