Nürtingen

Trauer um Gotthilf Kurz

19.05.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Meister der Buchbindekunst und Träger der Landes-Verdienstmedaille starb mit 86 Jahren

NT-REUDERN (jg). Er hat die Partnerschaftsurkunde der „Jumelage“ zwischen Nürtingen und Oullins gestaltet, viele Einbände von Altarbibeln zu einem Kunstwerk gemacht, galt als einer der bedeutendsten Repräsentanten seines Handwerks der Nachkriegszeit und wurde auch mit der Verdienstmedaille des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet: Der gebürtige Reuderner Gotthilf Kurz ist vor Kurzem im Alter von 86 Jahren gestorben.

Seine Kunst wirkt in der schnelllebigen Zeit von heute fast als Ruhepunkt. Mit Liebe, mit Hingabe konnte er sich einem Text widmen, sein Innerstes erfassen, wie in einem Brennglas fokussieren – und dann in einem Einband widerspiegeln. Gotthilf Kurz war einer der letzten Großen einer Kunst, die in der Wegwerfgesellschaft immer mehr an Beachtung verliert, obwohl sie wahrlich aller Ehren wert ist.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Nürtingen