Anzeige

Nürtingen

Taxi nach Stuttgart

02.03.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ein finaler Zustand kennt weder Plural noch Steigerung. Tot ist tot. Punkt. Da helfen keine Gebete und kein Voodoo-Zauber. Geronnenes Eiweiß bringt schließlich auch keiner zur weiteren Gerinnung oder einer Umkehrung dieses irreversiblen Prozesses. Und doch gibt es eine Steigerung von „tot“, wenn man diese Eigenschaft in den metaphorischen Stand erhebt und von jeglicher grammatikalischer Rechthaberei abzusehen bereit ist. Der (eher satirisch gemeinte) Komparativ von „tot“ lautet nämlich „Nürtingen bei Nacht“. Man stelle nur einem der Nürtinger Kneipenwirte nach Mitternacht die Frage, wo man denn nun in Nürtingen noch hin könne. Ein Lächeln, so zwischen „du armer Irrer“ und „warum immer ich?“ wird seinem Gesicht einen etwas melancholischen Ausdruck verleihen und möglicherweise wird er sagen, er wisse das auch nicht. Vielleicht verblüfft er den Frager auch mit einem Hohnlachen: „Was, in Nürtingen? – Ich kann Ihnen ein Taxi nach Stuttgart besorgen.“ – „Aber hier gibt es doch so viele Studenten“, könnte der (vermeintliche) Fremdling beharren. Antwort: „Sehen Sie einen?“ Aber es kann noch schlimmer kommen, haben doch die meisten Steigerungsreihen – so auch unsere konstruierte – einen Superlativ zu bieten: „Nürtingen by night“ bekommt dafür den spezifizierenden Nachsatz „on a Sunday“ angehängt; auf Englisch, weil sich eine Hochschul- und Touristenstadt an die Anglisierung gewisser sprachlicher Bereiche einfach gewöhnen muss. Denn sonntags kommt ein Fremder in Nürtingen erst gar nicht in die Verlegenheit, eine Frage nach weiterführenden Unterhaltsamkeiten zu stellen, weil er schon weit vor Mitternacht nur noch im einsamen Hotelzimmer seinen Durst stillen und sich mit Privatfernsehen die Zeit vertreiben kann. Sonntags zeigt es eben noch Wirkung, das Zehnerglöckle, und ruft die „anständigen“ Bürger nach Hause. Es war sicher kein Zufall, dass man in der Pietcong-Hochburg an so mancher lieb gewordenen Tradition festhält. Mittelalter im 21. Jahrhundert. heb

Anzeige

Nürtingen