Nürtingen

Tage der Orientierung

22.09.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

HöGy-Schüler verbrachten einige Tage in Taizé

Die HöGy-Schüler fanden die Tage in Taizé sehr bereichernd. pm
Die HöGy-Schüler fanden die Tage in Taizé sehr bereichernd. pm

NÜRTINGEN (pm). Nach Taizé kommen, heißt eingeladen zu sein, Gemeinschaft zu finden. Hier treffen sich Jugendliche aus aller Welt, um Teil dieser ökumenischen Gemeinschaft zu werden. Gastgeber in Taizé ist eine Gemeinschaft von Brüdern, die sich mit einem Ja für das ganze Leben in der Nachfolge Christi auf das gemeinsame Leben in Ehelosigkeit und einer schlichten Lebensweise eingelassen haben. Die Brüdergemeinschaft in Taizé existiert seit circa 1945, wo sie – anfangs in kleinem Rahmen – von Roger Schutz („Frère Roger“) gegründet wurde.

Angekommen in Taizé wurden die Schüler der zehnten Klassen und der Kursstufe eins des HöGy herzlich empfangen und in den Alltag von Taizé eingeführt. Dort ist es üblich, dass jeder einen Job in der Gemeinschaft übernimmt, wozu beispielsweise gehört, das Essen vorzubereiten, abzuspülen, Waschräume zu säubern und Ähnliches. Aber wie alles in Taizé, macht selbst die lästigste Arbeit gemeinsam Spaß.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Nürtingen