Anzeige

Nürtingen

Steuern und Gebühren steigen

24.12.2009, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die marode Haushaltssituation infolge der Wirtschafts- und Finanzkrise zwingt Gemeinderat zu unpopulären Entscheidungen

Leicht ist den Kommunalpolitikern die Entscheidung zwei Tage vor Weihnachten nicht gefallen. Zähneknirschend hat eine Gemeinderatsmehrheit am Dienstag der Erhöhung von Steuern und Gebühren zugestimmt. Die Finanzierungslücke im Haushalt zwang das Gremium zur dieser unpopulären Entscheidung.

NÜRTINGEN. Musste der Gemeinderat den Nürtinger Bürgern unbedingt dieses „Weihnachtsgeschenk“ machen? Ja, lautet die klare Antwort von Stadtkämmerer Walter Polak. Denn diese Anhebung musste noch vor Jahresfrist erfolgen, um im Januar aktuelle Steuer- und Gebührenbescheide an die Bürgerinnen und Bürger verschicken zu können. Hätte der Gemeinderat das Thema bis zur Haushaltsplanberatung im Februar geschoben, müsste die Stadt in wenigen Monaten schon wieder Änderungsbescheide verschicken. Der zusätzliche finanzielle Aufwand: rund 20 000 Euro. Die wurden nun gespart.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 14%
des Artikels.

Es fehlen 86%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen