Nürtingen

SPD: Südtangente nicht optimal

29.04.2010, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Linksabbiegern von der Bundesstraße soll eine längere Grünphase gewährt werden – Planungsbüro rechnet nochmals

Seit einem Jahr rollt der Verkehr auch von der Nürtinger Wörthbrücke an vierspurig über die Bundesstraße 313 in Richtung Metzingen. Für manche rollt er aber noch zu wenig, vor allem wenn es links ab in die Südtagente hineingeht. Die SPD beantragte, zu prüfen, ob die Ampelschaltungen optimiert werden könnten.

NÜRTINGEN. Bereits Ende Dezember hatte Helmut Püschel (Nürtinger Liste/Grüne) schriftlich die Verwaltung mit einer Anfrage auf das Problem hingewiesen. Die SPD beantragte nun förmlich, die Ampelphase zu verlängern. Mit dem vierspurigen Ausbau des Autobahnzubringers funktioniere die „grüne Welle“ gut, aber eben nur bis zur Wörthbrücke, so das eingeschränkte Lob der SPD in ihrem Antrag Ende März, der am Dienstagabend im Bau-, Planungs- und Umweltausschuss behandelt wurde. Die Grünphase der Ampel an der Südtangente hält die SPD jedoch schlichtweg für zu kurz, wie von Erika Maag-Brammer vorgetragen wurde.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Nürtingen