Nürtingen

Sozialpädagogisches Gymnasium kommt

20.05.2010, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Inbus bekommt als Privatschule den Zuschlag zum dreijährigen Ausbildungsgang – Außerdem Wirtschaftsoberschule eingerichtet

Nürtingen bekommt ein weiteres Gymnasium, und zwar ein beruflich-sozialwissenschaftlich orientiertes. Schulträger wird der gemeinnützige Verein Inbus sein, der außerdem eine Wirtschaftsoberschule einrichtet.

NÜRTINGEN. Die Nachfrage nach Schulplätzen an beruflichen Gymnasien ist größer denn je. Das wird auch beim Regierungspräsidium als Schulverwaltungsbehörde für berufsorientierte Schulen gesehen. Nürtingen hat da bereits einiges zu bieten, betreibt der Landkreis doch in der Neckarstadt ein Wirtschaftsgymnasium sowie ein agrarwissenschaftliches und ein ernährungswissenschaftliches Gymnasium. Darüber hinaus gibt es im Kreis weitere wirtschaftswissenschaftliche, technische und naturwissenschaftliche Gymnasien.

Schüler mit Realschulabschluss, die weniger an Wirtschaftsfragen oder am naturwissenschaftlichen Bereich interessiert sind, müssen sich arrangieren, wenn sie das Abitur anstreben. „Mit dem sozialwissenschaftlichen Gymnasium füllen wir eine Lücke“, ist sich Jörg Freimuth, der Inbus-Schulleiter, sicher. Im Kreis wird es das erste sein, weitere dieser Fachrichtung gibt es privat getragen erst wieder in Göppingen und in Reutlingen, in Stuttgart gibt es dazu eine staatliche Bildungseinrichtung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Nürtingen