Anzeige

Nürtingen

Seltra und Volksbank zuerst

19.10.2018, Von Lutz Selle — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Licht der Hoffnung: 3000 Euro Spendengelder für die sechs Projekte wurden gestern überreicht

Noch sieht das Wetter überhaupt nicht nach Weihnachten aus. Dennoch ist die Weihnachtsaktion der Nürtinger und Wendlinger Zeitung bereits gestartet. Gestern haben die ersten zwei Unternehmen ihre Spenden für die 28. Saison von „Licht der Hoffnung“ überreicht. Und die erste Kulturveranstaltung ist auch schon in gut zwei Wochen am 3. November in Wendlingen.

Von Anfang an Feuer und Flamme für „Licht der Hoffnung“: Martin Winkler, Vorstand der Volksbank Kirchheim-Nürtingen, hat gestern Mittag eine Spende von 2000 Euro an Christian Fritsche (links), Geschäftsführer des Senner-Verlags, und Marketingleiter Thomas Holzwarth (rechts) überreicht. Die Volksbank unterstützt die Aktion seit Beginn vor 28 Jahren. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Bereits seit elf Jahren gehört das Nürtinger Unternehmen Seltra Natursteine zu den Spendern für die sozialen Projekte, die jedes Jahr aufs Neue mit der Weihnachtsaktion „Licht der Hoffnung“ unterstützt werden. Es ist bereits zur guten Tradition geworden, dass Seltra in jeder Saison den allerersten Scheck eines Unternehmens überreicht. So ist es nun auch in der 28. Saison der Fall gewesen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Anzeige

Nürtingen