Nürtingen

Salchow und Salto

05.08.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(heb) Nicht immer, wenn sich ein Athlet unter der Rubrik „singende Sportler“ eingereiht findet, ist damit gesagt, dass es sich tatsächlich um ein Multi- oder auch nur Doppeltalent handelt, das einander ebenbürtige Karrieren begünstigt hätte. In ganz wenigen Fällen hätte der „Sänger“ ohne die Präprominenz auf dem sportlichen Gebiet eine Öffentlichkeit gefunden, wie sich wohl ein nichtboxender Max Schmeling mit der eigenen Badewanne als Bühne hätte begnügen müssen. Nicht so der ehemalige „Eisprinz“ und Silbermedaillengewinner im Eiskunstpaarlauf bei den Olympischen Spielen von Rom und Tokio (1960 und 1964) Hans-Jürgen Bäumler. Gut möglich zwar, dass auch ihm weder sein blendendes Aussehen noch sein sportlicher Erfolg ein Hindernis auf dem Weg zum Medienstar in den Weg legte, doch im Gegensatz zu manchem Filigran- oder Hauruck-Balltreter kam Bäumler im Lauf seiner postolympischen Jahre nicht nur als Schlagersänger, allein oder mit seiner Eislaufpartnerin Marika Kilius, über den Status einer „Eintagsfliege“ hinaus. Für seinen Solohit „Wunderschönes fremdes Mädchen“ bekam er gar 1964 den Goldenen Löwen von Radio Luxemburg, einem in den 60er-Jahren ungemein populären Sender. Dort sollte auch der Karriere dritter Teil seinen Anfang nehmen, wo er als Kollege von Camillo Felgen und Frank Elstner Schlagersendungen moderierte. Für sein viertes Standbein, die Schauspielerei, durchlief Hans-Jürgen Bäumler die komplette Ochsentour der Schauspiel- und Sprechausbildung. Der Erfolg kann sich sehen lassen: Eine Hauptrolle in der Fernsehserie „Salto Mortale“ neben Gustav Knuth, Hans Söhnker, Hellmut Lange und Horst Janson brachte den endgültigen Durchbruch im Showgeschäft. Dass darüber der von der Kritik ebenfalls als „großartig“ etikettierte Theaterdarsteller nicht vergessen werden darf, sei nur der Ergänzung wegen erwähnt.

Nürtingen

Pläne für S-Bahn nach Nürtingen vertieft

Gemeinderat wirbt für eine S-Bahn-Anbindung Nürtingens – Verkehrsausschuss der Region beschließt vertiefende Untersuchung: Der Nürtinger Gemeinderat ist zwar nicht Kostenträger für die S-Bahnen, dennoch fasste er in seiner letzten Sitzung einen einstimmigen Beschluss dazu. In…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen