Nürtingen

Regionale Wertschöpfung statt Energieimporte

04.02.2006 00:00, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bene Müller von der Bürgergesellschaft solarcomplex zeigte in der Nürtinger Stadthalle Auswege aus der „fossilen Energiefalle“ auf

NÜRTINGEN. Energie wird immer teurer und mit Energie werden Geschäfte gemacht, mit den Energieträgern wie Öl und Gas ebenso wie mit den Anlagen, die Strom und Wärme erzeugen. Warum soll man diese Geschäfte großen Konzernen überlassen, anstatt sie selbst in der Region zu machen und dabei ein großes Potenzial an Kaufkraft dem eigenen Landkreis zu sichern? Diese Frage stellten sich findige Köpfe in der westlichen Bodensee-Region und lösten sie, indem sie die Gesellschaft solarcomplex gründeten. Darüber berichtete Bene Müller auf Einladung der BUND-Ortsgruppe Nürtingen im Panoramasaal der Nürtinger Stadthalle K3N am Donnerstagabend.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 14% des Artikels.

Es fehlen 86%



Nürtingen