Nürtingen

Regierende Mütter

18.01.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(heb) Vor ungefähr siebentausend Jahren ging es Rulaman und seinen Stammesgenossen langsam an den Kragen. Wie, darüber gibt es eine Menge Theorien, und keine davon ist unumstritten. Nicht ganz uninteressant ist die Kurgan-Hypothese einer litauisch-amerikanischen Archäologin namens Marija Gimbutas. Danach wären allerdings Jäger und Sammler zu jener Zeit auch hierzulande schon ziemlich „out“ gewesen und eine Bevölkerungsgruppe vorherrschend, die die zugige Albhöhle mit Hüttensiedlungen vertauscht hatte, die der beginnenden Ackerbauwirtschaft einfach angepasster schienen. Tonschüsseln und andere Keramiken wurden entweder gar nicht oder im offenen Feldbrand gehärtet, Metalle waren noch nicht in Gebrauch, zumindest nicht als Waffen oder Werkzeuge.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Nürtingen

Ein Mythos wird zum morbiden Zerrbild

Eine Heimkunft für Mario Wezel: Das Kulturamt zeigt in der Kreuzkirche seine Fotografien unter dem fragenden Titel „Amerika?“

Seit gestern sind Bilder von Mario Wezel im Rahmen einer zum Programm des städtischen Kulturamts gehörenden Ausstellung zu…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen