Nürtingen

Offen für Unbekanntes in die Welt blicken

22.02.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt lädt im Sommersemester wieder zum Studium generale ein

Das Studium generale der Nürtinger Hochschule möchte im Sommersemester durch ein vielseitiges Programm inspirieren, Offenheit für Unbekanntes und Neugierde auf Sichtweisen anderer zu gewinnen. Renommierte Persönlichkeiten legen ihre Sicht auf aktuelle Themen in kurzweiligen Vorträgen dar.

NÜRTINGEN (hfwu). „Wir sind dran. Was wir ändern müssen, wenn wir bleiben wollen“ ist ein Vortrag mit Professor Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker, Co-Präsident des Club of Rome, überschrieben. Er findet am Mittwoch, 27. Februar, 11 bis 13 Uhr, in der Sigmaringer Straße 25, Raum CI10 115 statt. Als Auftakt des Semesterprogramms macht von Weizsäcker deutlich, wie ernst die Lage auf unserem Globus ist und zeigt, welche Wege aus der Übernutzung des Planeten hin zu einer nachhaltigen Entwicklung führen können.

Am Mittwoch, 27. März, 19.30 bis 21 Uhr, gibt es in der Sigmaringer Straße 25 im Raum CI10 012 einen Expeditionsbericht aus Gambia. Die Auswirkungen der Klimaveränderungen treffen die armen Länder des Südens oft viel stärker als die des reichen Nordens. Mit einem multimedialen Vortrag berichten HfWU-Professor Dr. Christian Arndt und Julia Rieger vom Trägerverein Freies Kinderhaus in Nürtingen von einer Sondierungsreise nach Gambia und dem Plan, dort vor Ort ein „Solar Village“ zu bauen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Nürtingen