Nürtingen

Nur selten Flüge über Reudern

04.12.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nur selten Flüge über Reudern

Beim Bürgergespräch erläuterten Ortschaftsräte Projekte des Teilorts

NT-REUDERN (pm). Rund 120 Bürger kamen kürzlich zum Reuderner Bürgergespräch in die Gemeindehalle. Erörtert wurden vor allem die Themen Fluglärm, Verkehrsberuhigung und ein leistungsfähiger Internetzugang.

Aufgrund von zahlreichen Beschwerden über die Zunahme von Flugbewegungen über Reudern hatte Ortsvorsteher Matthias Ruckh den Fluglärmschutzbeauftragten des Regierungspräsidiums Stuttgart, Klaus-Peter Siefer, eingeladen. Siefer erläuterte die Startrouten und Einfluglinien von und zum Flughafen Stuttgart und belegte seine Ausführungen durch zahlreiche Fotos.

Es komme nur selten zu Überflügen in großer Höhe, sagte der Fachmann. Störungen außerhalb der zugewiesenen Einflugschneisen würden streng geahndet.

Anita Kotz und Renate Maisenbacher berichteten über die vergangenen 21 Sitzungen des Ortschaftsrates. Die Bemühungen des Ortschaftsrates, die Planungen zur Umfahrung von Reudern voranzutreiben, erläuterte Manfred Geckeler. Er machte jedoch klar, dass diese mit Sicherheit nicht in naher Zukunft zu erwarten sei. Eine Verbindungsstraße von Reudern über den Säer zur Nürtinger Nordtangente sei kritisch gesehen worden. Eine Änderung der Ampelphase an der „Linde“ habe jedoch bereits zu einer Verringerung der Staus im Berufsverkehr geführt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Nürtingen