Nürtingen

Nürtinger müssen noch mal an die Urnen

10.10.2011 00:00, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kein Kandidat erreichte im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit – 39,97 Prozent für Amtsinhaber Otmar Heirich

Spannungsgeladen war die Atmosphäre gestern Abend in der Glashalle. Holt Otmar Heirich im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit oder müssen die Nürtinger am 23.Oktober erneut an die Urnen? Sie müssen. Für den Amtsinhaber votierten 39,97 Prozent. Damit fiel er deutlich unter die 50-Prozent-Marke. Die Wahlbeteiligung lag bei 42,9 Prozent.

NÜRTINGEN. Schon vor 18 Uhr füllte sich die Glashalle. Als die Wahllokale schlossen, waren die Stufen bereits besetzt. Gebannt starten die Wählerinnen und Wähler auf die Leinwand, auf der die EDV-Experten dann schon nach kurzer Zeit die ersten Wahlergebnisse einblendeten. Da zeichnete sich bereits ab, dass Amtsinhaber Heirich deutlich Federn lassen musste. Von der notwendigen absoluten Mehrheit war er deutlich entfernt. Als schließlich kurz nach 19 Uhr das letzte Ergebnis eingeblendet wurde, gab es keinen Wahlsieger. Enttäuschung bei den OB-Unterstützern, Freude bei den Heirich-Gegnern.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Nürtingen