Anzeige

Nürtingen

Nürtingen fehlen Kindergartenplätze

14.09.2017, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderatsausschuss sieht Handlungsbedarf – Umwandlung von Gruppen am Ersberg und in Neckarhausen als erste Maßnahme

Sowohl für Kinder unter drei Jahren als auch darüber fehlt es in Nürtingen an Betreuungsplätzen, weitere müssten zügig geschaffen werden. So lautet das Fazit von Annette Bürkner, der Leiterin des Amtes für Bildung, Soziales und Familie (BiSoFa) der Stadt Nürtingen, in der jüngsten Sitzung des Kultur- und Schulausschusses bei der Vorstellung des Kindergartenbedarfsplans.

Betreuungsplätze sind immer stärker nachgefragt, in Nürtingen wird das Angebot knapp. Foto: Adobe-Stock

NÜRTINGEN. Wieder steigende Geburtenzahlen und der Zuzug in die Region und auch nach Nürtingen seien ausschlaggebend für einen Bedarf, der so vor wenigen Jahren noch nicht prognostiziert worden sei, so Bürkner. Laut den nun vorliegenden statistischen Zahlen des Landes und Hochrechnungen aufgrund eigener Erhebungen erwartet Bürkner einen anhaltenden Trend in diese Richtung. Deshalb mahnt sie nicht nur kurzfristige Reaktionen an, sondern empfiehlt einen Masterplan, um für die nächsten zehn bis 15 Jahre gewappnet zu sein.

Laut den aktuellen Zahlen fehlen in diesem Jahr 35 Plätze für Kleinkinder unter drei Jahren. Das Angebot für die Drei- bis Sechsjährigen ist in Nürtingen komplett ausgelastet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Anzeige

Nürtingen