Schwerpunkte

Nürtingen

Neues Energieberatungszentrum

27.07.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat stellt Förderantrag beim Land

NÜRTINGEN (sg). Für die Klimaschutzziele, die während des EU-Gipfels vereinbart wurden, möchten sich auch das Land Baden-Württemberg und die Stadt Nürtingen einsetzen.

Klimaschutz plus heißt das Förderprogramm des Landes, mit dem regionale Energieagenturen im Land aufgebaut und gefördert werden sollen. Pro Landkreis will die Landesregierung dafür 100000 Euro zur Verfügung stellen, wenn sich vor Ort auch kommunale und private Akteure beteiligen.

In der jüngsten Gemeinderatssitzung wurde beschlossen, den Förderantrag beim Land zu stellen. Als private Gesellschafter haben bereits die Stadtwerke Nürtingen, die Kreishandwerkerschaft Esslingen und zwei ihrer Innungen, zwei örtliche Betriebe, Banken und die Siedlungsbau Neckar-Fils ihre Mitwirkung zugesagt. Als zweiter kommunaler Gründungspartner soll der Landkreis Esslingen gewonnen werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit