Anzeige

Nürtingen

Neue Baustellen

09.02.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bauausschuss beriet unter anderem über die Fußgängerzone

NÜRTINGEN (bg). In Nürtingen tut sich in diesem Jahr in Sachen Baustellen noch einiges. Zum Beispiel in der Fußgängerzone. Mit dem ersten Abschnitt der Sanierung befasste sich jüngst der Nürtinger Bauausschuss. Gemeinsam mit einigen Bewohnerinnen des Kroatenhofes besichtigten die Ausschussmitglieder verschiedene Straßenbeläge. Sie wollten vor allem wissen, wie gut die Beläge für Menschen mit körperlichen Einschränkungen begehbar sind.

Markus Schaible von der Planungsgruppe Kölz stellte dem Gemeinderat das Konzept mit verschiedenen Belägen vor, von denen nun Muster in der Innenstadt ausgelegt werden sollen. Der erste Abschnitt der Sanierung betrifft die obere Neckarsteige, Teile der Kirchstraße, das Areal rund um den Lammbrunnen und die Brunnsteige.

Auch in Oberensingen wird bald wieder gebaut: diesmal sind der Denkendorfer Weg und die Wendlinger Straße an der Reihe. Schaible stellte das Gestaltungskonzept vor. Da ein Teil der Straßen im Sanierungsgebiet Ortskern liegt, muss bis 2016 gebaut werden, damit es noch Zuschüsse vom Land gibt. Die Gesamtkosten werden auf 850 000 Euro geschätzt.

Die Fahrbahnbreite von sechs Metern bleibt erhalten, allerdings soll die breite Einfahrt in jenen Teil der Wendlinger Straße, der zur Bachhalde geht, enger gemacht werden, um den Fußgängern mehr Platz zu geben und den Verkehr auszubremsen. Der Bauausschuss stimmte der Planung einstimmig zu.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 63% des Artikels.

Es fehlen 37%



Anzeige

Nürtingen