Nürtingen

Naturkapital Deutschland

12.07.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bundesumweltministerium beruft Dr. Uta Eser in Projekt

Dr. Uta Eser, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Koordinationsstelle Wirtschaft und Umwelt an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU), ist vom Bundesumweltministerium in den Beirat des Projekts „Naturkapital Deutschland“ berufen worden. Mit dem Projekt will das Umweltministerium den ökonomischen Wert der Natur für den Menschen aufzeigen.

Dr. Uta Eser hfwu
Dr. Uta Eser hfwu

NÜRTINGEN (hfwu). Die Natur ist oft eine notwendige Basis für eine wirtschaftliche Betätigung, birgt ein großes Innovationspotenzial, etwa bei der Erforschung neuer Medikamente oder industrieller Rohstoffe, dient als Vorbild für technische Entwicklungen oder als genetische Ressource zur langfristigen Sicherung der Ernährung. Mit „Naturkapital Deutschland“ hat sich das Bundesumweltministerium zum Ziel gesetzt, dass der Wert des Naturkapitals – ergänzend zur ethischen Verantwortung – stärker in privaten, unternehmerischen und politischen Entscheidungen berücksichtigt wird. Der Beirat berät das Projekt fachlich und soll darüber hinaus Botschafter der Initiative sein.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 41% des Artikels.

Es fehlen 59%



Nürtingen