Nürtingen

Mehr Stellen gefordert

07.06.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Juso Regio AG befasste sich mit Jugendarbeit in Nürtingen

NÜRTINGEN (pm). Bei ihrer vergangenen Politlounge diskutierte die Juso Regio AG über den aktuellen Stand der Jugendarbeit in Nürtingen. Thema waren dabei sowohl die Zuweisungen von Geldmitteln zur Jugendarbeit von Seiten des Kreises als auch das Eigen-Engagement der Stadt Nürtingen.

„Bevor der Landkreis beim Straßenbau oder im Landratsamt selbst kürzt, wird der Rotstift am Kreisjugendring angesetzt“ stellte Felix Kubel, Kreisvorsitzender der Jusos, fest. „Auch wenn in den letzten Jahren das Budget moderat erhöht wurde, so gleicht das die fatalen Kürzungen im Budget der Jugendförderung der vergangenen Jahre nicht aus. Zur Zeit der Finanz- und Wirtschaftskrise wurde dem Kreisjugendring Esslingen durch die fast vollständige Abschmelzung seiner finanziellen Reserven ein Teil seiner Flexibilität genommen.“ So konnten mehrere frei werdende Stellen in der Geschäftsstelle und in einzelnen Jugendhäusern für längere Zeit nicht wieder besetzt werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Nürtingen